Sie sind hier: Angebote / Erste-Hilfe-Lehrgänge / Sanitätsausbildung

Ansprechpartnerin

Annette Broose

Petra Kliesch

Geschäftsstelle Grevesmühlen

Pelzerstr. 15
23936 Grevesmühlen

Tel.: 03881/ 7595-13

p.klieschdrk-nwm.de

Geschäftsbereich Wismar

Hans-Grundig-Str. 34
23966 Wismar

Tel.: 03841/ 7123-42

p.klieschdrk-nwm.de

DRK vor Ort

Angebotsseiten
Adressseiten

Sanitätsausbildung (SAN)

Der Kurs Sanitätsausbildung (SAN) richtet sich an alle Interessierten. Voraussetzung sind Kenntnisse in Erster Hilfe.
In dieser Ausbildung werden Notfallsituationen besprochen, um Ihre Erste-Hilfe-Kenntnisse zu vertiefen.


Die Lerninhalte der Ausbildung:

  • Anatomie und Physiologie
    Gehirn- und Nervensystem, Lunge und Brustkorb, Blutgefäße
    Atmung, Herz-Kreislauf-System
  • Diagnostik
    allgemeine Beurteilung, Feststellung der Kreislaufverhältnisse
    Feststellung der Sauerstoffsättigung
    Blutdruck messen, Patientencheck
  • Lebensbedrohliche Störungen von Bewusstsein, Atmung und Kreislauf
    Bewusstlosigkeit
    Abnehmen des Helms bei einem bewusstlosen Motorradfahrer
    lebensbedrohliche Störungen der Atmung, Atemstillstand
    Störungen von Herz und Kreislauf
    akute Erkrankungen des Herzens, akute Erkrankungen der Gefäße
    Schlaganfall, Asthma bronchiale, Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus)
  • Schock
    Volumenmangelschock, kardiogener Schock, neurogener Schock
    anaphylaktischer Schock, septisch-toxischer Schock
    Kollapsgeschehen
  • Infusionen und Medikamente
  • Stütz- und Bewegungsapparat des Menschen
  • Schädel-Hirn-Trauma
  • Polytrauma und Thoraxtrauma
  • Bauchtrauma
  • Verletzungen und Wundversorgung
    stärkere Blutungen, Amputationsverletzungen, besondere Blutungen
  • Thermische Schäden
    Verbrennungen und Verbrühungen
    Schäden durch extreme Temperatureinflüsse
    Kälteschäden
  • Infektionskrankheiten
  • Geburt, gynäkologische Notfälle
  • Unfälle mit Gefahrstoffen/ Vergiftungen
  • Rettung und Transport
  • Sanitätseinsätze
    bei Veranstaltungen, bei Großveranstaltungen, bei Großschadensereignissen
  • MPG und Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV)
  • Technische Hinweise

Die Sanitätsausbildung beinhaltet neben dem theoretischen Teil intensive Übungseinheiten, um die Hilfsmaßnahmen jederzeit sicher anwenden zu können.


Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Kliesch, Tel. 03881/ 759513.