Sie sind hier: Angebote / Jugend / Schulsozialarbeit Gadebusch

Ansprechpartner

Martin Daschke
Schulsozialarbeiter

Gymnasium Gadebusch
Agnes-Karll-Straße 20
19205 Gadebusch
Telefon: 03886/ 35149
Telefax: 03886/ 35152
www.gymnasiumgadebusch.de
daschkegymnasiumgadebusch.de

Förderschule Gadebusch
Agnes-Karll-Straße 6-8
19205 Gadebusch
Tel.: 03886/ 3662040 (über die Sekretärin Frau Roller)
Fax: 03886/ 3662043 (z. Hd. Herrn Daschke)

m.daschkedrk-nwm.de

 

 

DRK vor Ort

Angebotsseiten
Adressseiten

Schulsozialarbeit am Gymnasium und an der Förderschule Gadebusch

Die Schulsozialarbeit in Gadebusch wird gefördert durch Mittel des Europäischen Sozialfonds und des Landkreises Nordwestmecklenburg.

Schulsozialarbeit ist ein Angebot der Kinder- und Jugendhilfe am Ort der Schule und ein fester Bestandteil der sozialen Arbeit des DRK. Die Schulsozialarbeit im DRK ist den sieben Grundsätzen der Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung: Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit, Universalität verpflichtet.
Ziel der DRK-Schulsozialarbeit ist es, junge Menschen in ihrer Entwicklung und Persönlichkeit ganzheitlich zu fördern und zu bilden. Grundlage dafür ist eine verbindliche und partnerschaftliche Kooperationsvereinbarung des DRK mit der Schule.

Das Deutsche Rote Kreuz hält bundesweit Schulsozialarbeit an allen Schulformen für alle Altersgruppen vor - von der Grundschule bis hin zur Gestaltung des Übergangs von der Schule in Ausbildung und Beruf. Verschiedene Leistungen der Jugendhilfe werden dabei miteinander verbunden, so u.a. die Jugendarbeit (§11 SGB VIII), die Jugendsozialarbeit (§13 SGB VIII) und der erzieherische Kinder- und Jugendschutz (§14 SGB VIII).

Die Angebote der DRK-Schulsozialarbeit sind vielfältig, niedrigschwellig erreichbar und setzen an den Bedürfnissen und Lebenswelten der Kinder und Jugendlichen an.

Seit September 2012 gehört Martin Daschke als Schulsozialarbeiter zum pädagogischen Profil am Gymnasium und an der Förderschule in Gadebusch.
Er ist Ansprechpartner für Schüler, Lehrer und Eltern zugleich.
Das große „Hereinspaziert" an seiner Bürotür erleichtert das erste Anklopfen.
Ob es um eine kleine oder große Fragen geht, um ein Schulproblem oder gar eine verzwickte Situation zu Hause – die Tür steht für jeden offen.

Angebote der Schulsozialarbeit:

  • Beratung und Hilfe bei Fragen, Sorgen und Problemen im Rahmen von Einzel- oder Gruppengesprächen
  • sozialpädagogische Begleitung von Schülerinnen und Schülern (Einzelfallhilfe)
  • Unterstützung und Vermittlung bei Konflikten
  • Weitervermittlung zu Beratungsstellen oder Einrichtungen der Jugendhilfe
  • Projektarbeit zur Stärkung sozialer Kompetenzen
  • Elternarbeit
  • freizeitpädagogische Elemente

Darüber hinaus finden eine Teilnahme / Mitwirkung am Schülerclub, der Schülervertretung, den Streitschlichtern sowie weitere Aktivitäten statt.