Sie sind hier: Angebote / Kinderbetreuung/ Frühe Hilfen / Kita / DRK Kita "Strandkinnings"

DRK Kita "Strandkinnings"

Leiterin:
Marion Rieck

Klützer Str. 5a
23946 Boltenhagen

Tel: 038825/ 29847
kita-strandkinningsdrk-nwm.de

DRK vor Ort

Angebotsseiten
Adressseiten

DRK Kita "Strandkinnings"

Banner Kindertageseinrichtungen

Unsere  Kindertagesstätte befindet sich im Ortskern Boltenhagens, ca. 200 m vom Strand entfernt.

Bei den Strandkinnings gibt es 18 Krippenplätze und 54 Plätze im Kindergartenbereich. Uns besuchen Kinder ab dem dritten Lebensmonat bis zum siebenten Lebensjahr. Zu unseren insgesamt sechs Gruppen gehören drei altershomogene Krippengruppen zu je sechs Kindern, zwei altersgemischte Kindergartengruppen zu je 18 Kindern und eine Vorschulgruppe. Wir sind neun staatlich anerkannte Erzieherinnen, die Leiterin mit Zusatzqualifikation, und bieten Ganztags-, Teilzeit- und Halbtagsbetreuung an.

Öffnungszeiten:
Mo - Fr.: 6.30 - 17.00 Uhr
ganzjährig geöffnet

Schließung zwischen Weihnachten und Neujahr und am Tag nach Himmelfahrt

Schließzeiten 2019:
31.05.2019
04.10.2019
01.11.2019
23.12.2019 - 03.03.2020

Unser Ansatz

Unser pädagogisches Handlungskonzept ist der "Situationsorientierte Ansatz". Berücksichtigung findet auch die neue Bildungskonzeption für 0 - 10jährige in Mecklenburg-Vorpommern. Das heißt:

Unsere Kita ist ein Ort des gemeinsamen Lebens und Lernens.
Jedes Kind steht im Mittelpunkt.
Es erschließt sich durch eigenes Handeln seine eigene Welt und seine Sicht auf die Welt. Es erfährt ein Verständnis seines eigenen Ichs und seiner Wirkung.
KInder nehmen ganz alltägliche Handlungen, Ereignisse, Beobachtungen und Erlebnisse zum Anlass, sich sofort damit auseinanderzusetzen und diese solange zu bearbeiten bis eine Klärung erfolgt. In diesen Momenten "passiert" die Bidlung, die Klärung eigener Fragen. Voraussetzung dafür ist ein anregungsreiches Umfeld, KO-Konstrukteure und liebevolle, verständnisvolle und gut qualifizierte ErzieherInnen.
Die MitarbeiterInnen des Hauses streben eine enge Bindung zu den ihnen anvertrauten Kindern an. Sie unterstützen die Kinder beim Entdecken und Begreifen von Zusammenhängen, lassen Kinder nach eigensinnigen Wegen suchen und untersützen ihre Neugierde. Sie fördern die Eigenmotivation der Kinder. Sie sind sich ihrer Vorbildhaltung bewusst.
Das bedeutet, dass jede Erzieherin die Kinder beobachtet und die Entwicklung der KInder nachweislich begleitet. In unserer Kita werden diese Dokumentationen in Form von Portfolio gesammelt.

Unsere Räumlichkeiten

Der Krippenbereich umfasst drei Krippengruppenräume für je sechs Kinder. In diesem Bereich finden sich eine Küchenzeile, ein Krippenschlafraum und ein Sanitärbereich.

Der Kindergartenbereich umfasst drei große Gruppenrüume mit Küchenzeilen, drei Funktionsräume, drei Sanitaärbereiche und drei Garderoben, für je 18 Kinder.

Weitere Räume unserer Kita sind:

  • ein Sport-, bzw. Mehrzweckraum
  • eine Teeküche
  • ein Spiel- und Bewegungsflur
  • eine Bibliotheksecke
  • eine Schuhgarderobe im Eingangsbereich

Die Gruppenräume sind altersentsprechend mit verschiedenartigsten Materialien ausgestattet. Material für das Bauspiel, Puppenspiel, Didaktische Spiel, Konstruktionsspiel, Handpuppenspiel, Rollenspiel, Experimentiermaterial, Werkbänke, Staffelei, Malstrecken, Theaterecke, Musikecke und Bibliothek sind für alle Kinder zugänglich. Alle Gruppenräume verfügen über ein Spielpodest.

Unser Außengelände

Das Außengelände der Kita hat eine Größe von 2600 m² und bietet damit viel Platz für Bewegung, Spiel und Rückzugsmöglichkeiten. Es verfügt über herausfordernde Hindernisse in Form von Steinen, Stufen, geneigten Ebenen und einen Hügel mit Haus. Die fest installierten Spielgeräte wie Schaukeln, Wipper, Rutschen, Spielhäuser, Fußballtore entsprechen der Körpergröße und dem Entwicklungsstand von Kindern unterschiedlichen Alters ab ca. 2,5 Jahre.

Den Kindern stehen weiterhin verschedenste Materialien zur Verfügung (Bälle, Reifen, Lauf- und Dreiräder, Roller, Sandspielzeug, Po-Rutscher für den Winter).

Durch die Gartenmöbel kann im Sommer - bei entsprechender Witterung - der Tag im Freien gestaltet werden. (Mahlzeiten, Bastel- und Malarbeiten usw.)

Der Außenspielbereich ist aus jedem Gruppenraum erreichbar.

Weitere Angebote

Durch Beobachtung erkennen die Erzieherinnen auch Schlüsselsituationen, die für viele Kinder bedeutsam sind. Diese werden dann aufgegriffen und in gemeinsamen Projekten erarbeitet. Der Projektverlauf lässt für Unvorhergesehenes Platz. Wir sind immer auf der Suche nach Erfahrungsfeldern ausßerhalb der Kita. Die Projektarbeit erfolgt entweder innerhalb einer Gruppe oder gruppenübergreifend als Hausprojekte.