Buehnenbild_Wasserwacht.jpg Foto: A. Zelck / DRK-Service GmbH
WassergefahrengruppeWassergefahrengruppe

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Engagement
  3. Wassergefahrengruppe

Wassergefahrengruppe

Ansprechpartnerin

Ulla Hardt
Ehrenamtskoordinatorin

Am Ploggensee 4
23936 Grevesmühlen

Tel.: 03881/ 75 89 059
Mobil: 0152 327 11203
Fax: 03881/ 75 86 113

u.hardt(at)drk-nwm.de

Die Wassergefahrengruppe des DRK Kreisverbands Nordwestmecklenburg e. V. gehört zur Katastrophenschutzeinheit des Landkreises Nordwestmecklenburg.

Ihre Aufgaben sind:

  1. Retten und Bergen von Menschen, Tieren und Sachwerten aus Wassergefahren
    • bei Hochwasser/ Überschwemmungen an Ostsee/ Bodden/ Haffen/ Wieken
    • bei Binnengewässern
    • bei Unglücken auf, an, in Gewässern
    • in begrenztem Umfang selbstständig tätig
  2. Unterstützung von Einsatzkräften bei der Abwehr und Beseitigung von Wassergefahren
    • Transport von Kräften und Personen
    • Transport von Mitteln und Material
    • Versorgung mit lebenswichtigen Gütern
    • Hilfeleistung für Menschen und Tiere, die vom Hochwasser eingeschlossen werden
    • Hilfe bei der Errichtung von behelfsmäßigen Anlegestellen, Brücken und Stegbau
    • Beseitigung von gefährlichem Schwemmgut, einschließlich Eisgefahren
    • Mitwirkung bei der Abwehr von Gefahrgutunglücken an und auf Gewässern
    • Zusammenwirken mit Tauchergruppen
    • Durchführung von Absperr- und Sicherungsmaßnahmen auf Flüssen, Seen u. a.
  3. Mitwirkung bei der allgemeinen Hochwasserabwehr
    • Aufladung/ Transport von Sandsäcken
    • Transport von Einsatzkräften und Betroffenen
    • Faschinierungsarbeiten
    • Deichbefestigungs- und Abdichtungsmaßnahmen (allgemein)

Die DRK-Wassergefahrengruppe Nordwestmecklenburg wurde am 23.01.1998 gegründet. Am 29.01.1998 wurde durch die Firma MBS Metallbau Rechlin GmbH das Mehrzweckboot ausgeliefert und durch den Landkreis Nordwestmecklenbrug an den DRK Kreisverband übergeben. Im Mai 1998 folgte dann das Zugfahrzeug, ein Peugeot Boxer 4x4. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte die Wassergefahrengruppe bei dem Transport des Bootes Unterstützung durch den THW Ortsverband Gadebusch erhalten. Die Ausbildung der Bootsführer hat die Wasserwacht Lübeck übernommen. Beiden Verbänden ein großes Dankeschön.

Ausbildung

Themen aus den Bereichen

  • Erste Hilfe
  • Sanitätsdienst
  • Bootsmann/ frau-Ausbildung, Bootsführerausbildung
  • Kraftfahrerausbildung
  • Rettungsschwimmen

werden in den Wintermonaten geschult.

Wann:
alle 14 Tage
 

Ab April bis in den September ist die Wassergefahrengruppe zur praktischen Ausbildung bei vielen Veranstaltungen im Land Mecklenburg-Vorpommern und Lübeck zu finden.

Ausbildungshöhepunkte sind:

  • Ruderregatta auf der Wakenitz
  • Warnemünder Woche
  • Badewannenregatta in Plau
  • Travemünder Woche
  • Absicherung bei Langstreckenschwimmen

Bei Landestreffen der Rotkreuzgemeinschaften können die Mitglieder der Wassergefahrengruppe als Wettkampfmannschaft zeigen, was sie gelernt haben. 2004 wurden die Nordwestmecklenburger Landesmeister und konnten im Bundeswettbewerb in Maulbronn einen erfolgreichen 8. Platz erreichen.