Jugensozialarbeit_header_neu.jpg Foto: T. Maelsa / DRK e.V.
SchulsozialarbeitSchulsozialarbeit

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Jugendarbeit
  3. Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit

Ansprechpartnerin

Maike Frey
Dipl. Psychologin

August-Bebel-Str. 18
23936 Grevesmühlen

Tel.: 03881 75 878 37
Mobil: 0162 1084451
E-Mail: m.frey@drk-nwm.de

Die Schulsozialarbeit im DRK Kreisverband Nordwestmecklenburg e. V. wird gefördert vom Europäischen Sozialfonds, vom Landkreis Nordwestmecklenburg und von verschiedenen Kommunen.

Schulsozialarbeit ist ein Angebot der Kinder- und Jugendhilfe am Ort der Schule und ein fester Bestandteil der sozialen Arbeit des DRK. Die Schulsozialarbeit im DRK ist den sieben Grundsätzen der Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung: Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit, Universalität verpflichtet.
Ziel der DRK-Schulsozialarbeit ist es, junge Menschen in ihrer Entwicklung und Persönlichkeit ganzheitlich zu fördern und zu bilden. Grundlage dafür ist eine verbindliche und partnerschaftliche Kooperationsvereinbarung des DRK mit der Schule. Schulsozialarbeit versteht sich dabei als Bindeglied zwischen der Schule und ihrem sozialen Umfeld. Sie umfasst ein breites Spektrum von unterrichtsbezogenen, außerunterrichtlichen und außerschulischen Tätigkeits- und Aktivitätsbereichen.

Das Deutsche Rote Kreuz hält bundesweit Schulsozialarbeit an allen Schulformen für alle Altersgruppen vor - von der Grundschule bis hin zur Gestaltung des Übergangs von der Schule in Ausbildung und Beruf. Verschiedene Leistungen der Jugendhilfe werden dabei miteinander verbunden, so u.a. die Jugendarbeit (§11 SGB VIII), die Jugendsozialarbeit (§13 SGB VIII) und der erzieherische Kinder- und Jugendschutz (§14 SGB VIII).

Die Angebote der DRK-Schulsozialarbeit sind vielfältig, niedrigschwellig erreichbar und setzen an den Bedürfnissen und Lebenswelten der Kinder und Jugendlichen an.

Der DRK-Kreisverband Nordwestmecklenburg e. V. ist Träger der Schulsozialarbeit an folgenden Einrichtungen: